Social Icons


twitterfacebookgoogle plus email

Freitag, 2. August 2013

Queen meets King

It's AUNER's day ;-)


Wer kennt ihn nicht, den ungekrönten Ausstattungs-König der MX-Szene, den Meistermacher und innovativen Geist der Motocross- und Enduroszene:

Alfred Auner.




Seit nunmehr 35 Jahren versorgt auner Motorradfahrer mit Bekleidung und Zubehör. Von Anfang an war es das Bestreben, qualitativ hochwertige Produkte zu konkurrenzlosen Preisen anzubieten. Heute ist auner der größte Anbieter für Moto-Cross und Enduro Bekleidung- und Zubehör in Österreich. Gegenwärtig gibt es österreichweit 2 Filialen und 6 Franchisepartner sowie 1 Filiale in Ungarn, befreundete auner-Händler in Polen, Rumänien, Bulgarien, Ukraine, Estland, Lettland, Russland, Slowenien und Kroatien.

Die Förderung des österreichischen Motorsports war Alfred Auner immer ein großes Anliegen, bewiesen durch die Gründung des auner-MX-Cups, welcher seit nun 30 Jahren erfolgreich durchgeführt wird, sowie durch den auners-Ladyscup, der Frauen die Möglichkeit gab, sich unter Wettbewerbsbedingungen zu messen.

Dieser spektakuläre Ladyscup ist leider - auch aufgrund mangelnder Berichterstattung in den Medien - wieder eingeschlafen.
Aber jetzt könnte es einen Neustart geben:

(Alfred Auner): "Mit Julia macht es Sinn, den Ladyscup neu zu formieren. Ich werde mit den Veranstaltern dazu Kontakt aufnehmen!"



Und das war auch einer der Höhepunkte des einzigen (!) Interviews, das Alfred Auner bislang überhaupt gegeben hat.

Julia war einen Nachmittag lang zu Besuch bei der Firma Auner und hat Alfred nicht nur kennen gelernt, sondern die beiden haben sich auch gleich auf Anhieb sehr gut verstanden:






Auner weiter:
"Als ich zum ersten Mal von diesem Projekt gehört habe, war ich ein wenig skeptisch. Aber als ich dann Besuch von den beiden Scouts bekommen habe, wusste ich: das wird was Großes. Und mit Julia ist ein Glückstreffer gelungen!"





Die Firma Auner unterstützt Julia auf ihrem Weg nach Dakar und "King Alfred" himself hat es zur Chefsache erklärt, mit Hilfe von Julia den Ladyscup wieder zu beleben.

Wir finden die Idee hervorragend, dass der Damensport in Österreich - speziell im Motocross- und Endurobereich - wieder frischen Wind erhält. Dieses Anliegen unterstützen wir sehr gerne und mit allem Know-How, das wir aufbieten können.

Mit diesem Zukunftsprojekt schlägt Auner auch in dieselbe Kerbe wie Julia, die bereits vor etwas mehr als einem halben Jahr damit begonnen hat, eine eigene Damenmeisterschaft in Österreich zu initiieren. Gemeinsam stehen die Chancen gut, dass dieses Vorhaben auch gelingen wird.

Wir laden Euch liebe Leser dazu ein, dass Ihr uns Eure Vorschläge zur Namensgebung für dieses Projekt schickt:

An presse@elite-racing.at einfach eine kurze Mail mit Eurem Vorschlag, wie der künftige Cup heißen soll.

Abschließend die Worte von Julia zu dem Meeting:

"Also ehrlich, der Auner ist ein Vollprofi und super sympathisch - ich mag ihn einfach!"





Na dann ;-)

Julia geht übrigens am Samstag - 03.08.2013 - in Kaplice (CZ) an den Start und wird versuchen ihre Führung auszubauen. Und das trotz der Anstrengungen des Trainings... Hut ab!

Stay tuned!
Die Heldenreise hat erst begonnen!

Bewegte Bilder einer unglaublichen Reise!

 

Impressum

Für den Inhalt Verantwortlich
Elite Service GmbH

Hans-Kappacher-Straße 2
5600 St. Johann im Pongau
Austria

Tel: +43 (0)6412 / 20432844
E-Mail: info@elite-service.at
Website: www.elite-service.at

Disclaimer

Allgemeine Informationspflicht

UID Nr.: ATU 61 58 59 11
Firmenbuch Nr.: FN 261062 s
Gesellschaftsgruppe: GmbH
Zuständige Kammer: Wirtschaftskammer Salzburg
Fachgruppe: FG Gewerbliche Dienstleister
Behörde gem. ECG:
Bezirkshauptmannschaft Sankt Johann im Pongau
Geschäftsführer: Ulrich Wagner