Social Icons


twitterfacebookgoogle plus email

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Julia Schrenk meets Franco Picco

"Wüstenfuchs" Franco Picco und 20 Teilnahmen an der Dakar!



25 Tage noch bis zum Start in Saint Cyprien: 

Gunskirchen bei Wels - 03.12.2013 - 10:00 Uhr

In Ernst Helten's Motoshop war heute ein wenig Spannung in der Luft: Besuch aus Sovizzo (IT) wird erwartet - der "Wüstenfuchs", oder wie er auch genannt wird, "Pharao" Franco Picco hat sich angekündigt...



Das ist tatsächlich eine Besonderheit: Franco hat insgesamt 1200 km Fahrtstrecke auf sich genommen, um unsere Rally Queen Julia Schrenk und das Team kennen zu lernen.
Franco hat in zwanzig (!) Teilnahmen an der Dakar alle Großen kommen und gehen sehen. Die Depres und Comas dieser Welt ebenso, wie die Kleinschmidts und Meiers. Er ist gegen und mit ihnen gefahren - mit dem Motorrad (zehn Mal), mit dem Auto und mit dem Servicetruck.
Er ist selbst ein ganz Großer, eine lebende Legende unter den vielen Legenden, die die Dakar hervorgebracht hat.


Zweimal hat er die Rally Dakar mit dem Motorrad auf dem zweiten Platz beendet und viele Male in den vordersten Rängen. Er weiß, wovon er spricht, wenn er Geschichten erzählt: es sind wahre Geschichten und er ist Teil der Geschichte.



Und jetzt kommt er nach Gunskirchen, das für wenige Stunden zum Nabel der Rallyewelt werden wird.

Julia Schrenk, ihr Mechaniker Gerhard Baier, Ernst Helten und Seele Susanne Helten und wir von der Redaktion sind schon anwesend und versuchen uns ein wenig abzulenken. Die Yamaha WR 450 ist derweil aufgebockt worden und wartet auf das strenge Auge Francos, der seit vielen Jahren einzigartige und vorallem renntaugliche Rallyumbauten durchführt, ein Spezialist für Yamaha obendrein ist und am Telefon eine Ankündigung gemacht hat, die uns noch neugieriger werden hat lassen: "I've got something with me, to show you, what is possible..." - wie soll man da bitte schön ruhig bleiben?


Als "Pharao Picco" dann durch die Tür kommt, ist es, als wäre er schon die ganze Zeit Teil des Teams gewesen: die Chemie passt auf Anhieb.

Gemeinsam wird dann die WR 450 von Julia unter die Lupe genommen: er kennt diese Bikes, baut sie selbst von Grund auf auf und kennt die Tücken und Stärken dieser Maschinen. Nach wenigen Minuten sind Franco, Julia, Ernst und Gerhard im Fachsimpeln versunken und bereden Eventualitäten im Rennen, besondere Momente und Situationen und wie man sich darauf noch besser vorbereiten kann.

Dazwischen erzählt uns Franco seine Beweggründe, warum er diese Reise auf sich genommen hat: das Projekt "Rally Queen" und Julia sind ein fantastischer Impuls und er möchte das Seine dazu beitragen, dass es ein Erfolg wird!

Franco geizt nicht mit seinen Erfahrungen und Julia hat eine Menge Fragen, auf die sie auch die richtigen Antworten bekommt.
Und was die Technik angeht, da zeigt er uns kurzerhand, was er mitgebracht hat:
Eine fertig aufgebaute WR für die Dakar:





Was sofort auffällt: praktische Lösungen im Aufbau und der Verkabelung des Naviturms, auf die man nur kommt, wenn man diese Rally mehrfach gefahren ist.




Und weil es eine wirklich geile Maschine ist, bleibt eine Probefahrt damit natürlich nicht aus!
Zuerst Gerhard, der ja nicht "nur" Mechaniker, sondern auch selbst Rennfahrer ist und dann Julia, die beim ersten Anlauf gleich einmal für offene Münder sorgt, so, wie sie die WR um die Ecke legt ;-)



Francos trockener Kommentar: "She can drive..."

Der Tag vergeht wie im Flug und hat allen Spaß gemacht, viele neue Informationen gebracht und eine Zusage Francos, dass er am 18.12.2013 in Wien dabei sein wird, wenn Julia und Chris Horwath offiziell verabschiedet werden. Und eines ist klar: es gibt einen neuen Fan von Julia.






Und: es gibt seit heute eine Partnerschaft mit Franco Picco! Eine, die wir noch näher beschreiben werden und die für viele "Rallyinteressierte" geradezu eine Bombennachricht sein wird!

Stay tuned: nur noch 25 Tage bis zum Start in Saint Cyprien! Der 29.12.2013, der Tag, an dem Julia Geschichte schreiben wird!

Bewegte Bilder einer unglaublichen Reise!

 

Impressum

Für den Inhalt Verantwortlich
Elite Service GmbH

Hans-Kappacher-Straße 2
5600 St. Johann im Pongau
Austria

Tel: +43 (0)6412 / 20432844
E-Mail: info@elite-service.at
Website: www.elite-service.at

Disclaimer

Allgemeine Informationspflicht

UID Nr.: ATU 61 58 59 11
Firmenbuch Nr.: FN 261062 s
Gesellschaftsgruppe: GmbH
Zuständige Kammer: Wirtschaftskammer Salzburg
Fachgruppe: FG Gewerbliche Dienstleister
Behörde gem. ECG:
Bezirkshauptmannschaft Sankt Johann im Pongau
Geschäftsführer: Ulrich Wagner