Social Icons


twitterfacebookgoogle plus email

Montag, 6. Januar 2014

She does it her way

Heute war der Tag von Julia Schrenk und ihrem Team!


Die 24-Lehramtsstudentin aus Berndorf bei Wien macht gerade Furore beim Africa Eco Race 2014: vom letzten Platz aus gestartet hat sie bis ins Ziel der Wertungsprüfung nicht nur Zeit gut gemacht, sondern auch noch einige Mitbewerber überholt und einen Vorsprung herausgefahren!

Und dabei hat sie nicht irgendjemand überholt, sondern zum Beispiel Pascal Bouchet, der die Dakar in Argentinien 2011 gefahren ist. Und bei der Argentinien-Dakar kann man nicht einfach teilnehmen, da entscheidet der Veranstalter, ob man überhaupt mitfahren darf (die Voraussetzungen sind ähnlich schwer erfüllbar wie beim Africa Eco Race).



Darüber hinaus hat Julia heute eine bemerkenswerte Handlung getätigt und damit ein unglaubliches Statement abgesetzt:
Wir alle wissen ja, dass es der große Traum von Julia ist, diese Rally zu fahren und bis nach Dakar ins Ziel zu kommen.

Diesem Ziel hat sie in den letzten Monaten alles untergeordnet und ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Es gab nichts Wichtigeres, als diese Rally und das Ziel in Dakar.

Heute hat einer ihrer Mitstreiter - Thomas Schattat - großes Pech gehabt und sich wenige Kilometer vor dem Ziel einen Motorschaden eingefangen. Julia hat das besonders getroffen: die Schattats (Vater und Sohn - die Firma RNS) haben ihr vor und während der Rally immer wieder Tipps gegeben und noch in Saint Cyprien hat Tony Schattat bei der Montage der Navigationseinheit ausgeholfen.

rechts außen: Thomas Schattat in Saint Cyprien

Nun hat Julia ihren einzigen Reservemotor zur Verfügung gestellt, damit Schattat Senior das Rennen weiterfahren kann.
Ihr Mechaniker Gerhard Baier wird zudem mithelfen, den Motorwechsel durchzuführen.

Abgesehen davon, dass Julia hier ihren eigenen Traum bereit ist aufzugeben, um einem Mitstreiter zu helfen, hat sie damit auch unbewusst eine sehr klare Botschaft formuliert und ein klares Statement abgegeben:

Sport trennt nicht, sondern vereint.



Dieser Tag hat eindrucksvoll gezeigt, dass das ganze Team - Julia, Gerhard, Christian und Günter - dem Grundsatz der Elite Service GmbH folgt und das Menschliche über allem steht.

Wir sind sehr stolz auf diese wunderbaren Menschen und wünschen Ihnen alles Gute für die nächsten Tage! Auf das alle in Dakar ankommen!

Stay tuned: morgen früh ist Start nach Mauretanien!

Bewegte Bilder einer unglaublichen Reise!

 

Impressum

Für den Inhalt Verantwortlich
Elite Service GmbH

Hans-Kappacher-Straße 2
5600 St. Johann im Pongau
Austria

Tel: +43 (0)6412 / 20432844
E-Mail: info@elite-service.at
Website: www.elite-service.at

Disclaimer

Allgemeine Informationspflicht

UID Nr.: ATU 61 58 59 11
Firmenbuch Nr.: FN 261062 s
Gesellschaftsgruppe: GmbH
Zuständige Kammer: Wirtschaftskammer Salzburg
Fachgruppe: FG Gewerbliche Dienstleister
Behörde gem. ECG:
Bezirkshauptmannschaft Sankt Johann im Pongau
Geschäftsführer: Ulrich Wagner